Nachrichten - Politik

Frankreich: Bahnreform im März im Parlament

27.02.2018

Premierminister Edouard Philippe will über Verordnungen, die gleichzeitig Raum für Konsultationen lassen, die SNCF reformnieren.
Dies hat er am 26.02.2018 angekündigt. Mitte März soll der entsprechende Gesetzentwurf im Parlament eingebracht werden. Die Regierung ist entschlossen, „noch vor dem Sommer über die Grundprinzipien der SNCF-Reform abstimmen zu lassen“. Der Premierminister will, wie im Bericht Spinetta empfohlen (Rail Business 9/18), die SNCF „in ein nationales Unternehmen mit öffentlichem Kapital“ umwandeln. Neueinstellungen werden nicht mehr unter dem Status der Eisenbahner erfolgen. Die Schließung der Nebenstrecken, rund 9000 km, wurde aus dem Vorhaben gestrichen. Hier sollen die Regionen in die Verantwortung genommen werden. (wkz/cm)