Nachrichten - Politik

Zukunftsbündnis Schiene: Leitung für fünf Arbeitsgruppen steht

11.10.2018

Gestern (09.10.2018) trat das neue Zukunftsbündnis Schiene (ZBS) unter der Leitung des Beauftragten der Bundesregierung für Schienenverkehr, Enak Ferlemann, erstmals zusammen.
Dabei wurden fünf Arbeitsgruppen mit Themen und deren Leitung festgelegt:
• AG 1: Deutschland-Takt umsetzen, geleitet von Herrn Dr. Bammerlin, Ref. E 13 (BMVI)
• AG 2: Kapazitäten ausbauen, geleitet durch Frau Dr. Reinecke Ref. E 21 (BMVI)
• AG 3: Wettbewerbsfähigkeit stärken, geleitet durch Herrn Küpper, Ref. E 10 (BMVI)
• AG 4: Lärmemission senken, geleitet durch Herrn Dr. Klocksin, Ref E 12 (BMVI)
• AG 5: Innovationen fördern, geleitet durch Herrn Dr. Klocksin (BMVI)
Für die Ko-Leitung der AG werden Vertreter der Schienenbranche benannt, die durch die AG selbst bestimmt werden. Das ZBS soll mit verschiedenen Maßnahmen die Leistungsfähigkeit der Schiene so verbessern, dass mehr Schienenverkehr gefahren werden kann. Der angestrebte Masterplan Schienenverkehr soll 2020 finalisiert werden, wobei Sofortmaßnahmen früher umgesetzt werden sollen. (cm)