Nachrichten - Recht

Bukarest: Siemens legt Beschwerde in Signalvergabeverfahren ein

07.02.2018

Die Inbetriebnahme der Metrolinie 5 in Bukarest wird sich wohl weiter verzögern.
Siemens hat Beschwerde gegen eine Ausschreibung der U-Bahngesellschaft Metrorex im Bereich Signaltechnik eingelegt. Das teilte das zuständige Gericht in Bukarest mit. Siemens war in dem Verfahren aus technischen Gründen ausgeschlossen worden. Offiziell läuft die Frist für die Einreichung von Angeboten noch bis zum 26.02.2018. Der Auftragswert wird mit 121 Mio. RON (23,7 Mio. EUR) veranschlagt, Mitbewerber ist Alstom. Die Linie 5 hatte eigentlich schon im vergangenen Jahr in Betrieb genommen werden sollen. Aktuell ist die Vergabe von Aufträgen zum Bau der Metro 5 auch Gegenstand von Untersuchungen des Europäischen Amts für Betrugsbekämfung OLAF. (nov-ost/cm)