Nachrichten - Technik

S-Bahn Stuttgart: Leuchtbeton weist den Weg

27.02.2018

Auf einer Länge von 210 Metern sind 670 Lichtfaserbetonplatten mit insgesamt 14.740 Leuchtpunkten verbaut; Foto: DB AG / Andreas Varnhorn

Am Bahnhof Stuttgart-Bad Cannstatt startete am 26.02.2018 erstmals in Deutschland eine „Dynamische Wegeleitung mit Leuchtstreifen“.
Am Gleis 2 zeigen leuchtende Symbole vor der Einfahrt des nächsten S-Bahnzuges, wo der Zug hält und wo sich die Türen befinden. Die Fahrgäste stehen damit am Bahnsteig immer an der richtigen Stelle, das Einsteigen geht zügiger. Die S-Bahn Stuttgart will testen, ob dadurch die planmäßigen Haltezeiten eingehalten werden und die S-Bahnen pünktlicher abfahren können. Die innovative Lösung basiert auf im Bahnsteig verlegten Lichtfaserbetonplatten, die das Berliner Start-up Siut im DB StartupXpress – dem Gründer-Förderprogramm der Deutschen Bahn – entwickelt hat (Rail Business 42/17). (cm)