Nachrichten - Technik

Technik: SNCF präsentieren umgebauten Regionalzug mit ERMTS baseline 3

13.02.2018

Die Französischen Eisenbahnen SNCF haben am Freitag (09.02.18) im SNCF-Industrietechnikzentrum in Saint-Pierre-des-Corps den ersten Prototyp des Regionalzugs TER 2N NG (Doppelstock, Nouvelle Génération) vorgestellt, der erstmalig in Europa mit ERTMS baseline 3 ausgestattet ist.
Er soll iim grenzüberschreitenden Verkehr mit Luxemburg fahren. Die Kosten des Umbaus belaufen sich auf fast 30 Mio. EUR, die von der Region und der Europäischen Union über ihre Agentur INEA (Innovation & Network Executive Agency) finanziert werden. Die Studienphase ist abgeschlossen, die Prototyping- und Zertifizierungsphase wird bis Juli 2019 dauern, bevor die gesamte Flotte von 25 Zügen bis Ende des ersten Halbjahres 2020 der Region Grand Est zur Verfügung stehen wird. Die luxemburgischen Eisenbahnen haben angekündigt, ihr nationales Zugsicherungs- und Geschwindigkeitskontrollsystem MEMOR II+ vollständig abzuschaffen und ab Januar 2020 durch ERTMS zu ersetzen. (wkz/ici)