Nachrichten - Umwelt

Umfrage: 90 % fordern mehr Güterverkehr auf der Schiene

01.09.2016

Foto: DB AG/Uwe Miethe

Neun von zehn Bürgern sehen die Verkehrsverlagerung von der Straße auf die Schiene als „sehr wichtig“ oder „wichtig“ an, um Straßen, Anwohner und Umwelt vom wachsenden Lkw-Verkehr zu entlasten.
Das hat eine Meinungsumfrage von TNS/Emnid im Auftrag des Netzwerks Europäischer Eisenbahnen (NEE) und des Verbandes der Güterwagenhalter in Deutschland (VPI) ergeben. Nur 23 % der Befragten hielten längere Lkw auf Deutschlands Straßen für wichtig. 57 % finden eine Erhöhung der Lkw-Maut sinnvoll. Ebenfalls 57 % sprechen sich für Lkw-Fahrverbote an Freitagnachmittagen und generell in der Nacht aus. „Die Politik arbeitet am Mehrheitswillen vorbei, wenn sie noch mehr Lkw-Verkehr auf die Straße bringen will", betont VPI-Vorsitzender Malte Lawrenz. (as)