Nachrichten - Veranstaltungen

Rad-Schiene-Tagung in Dresden eröffnet

02.03.2017

Prof. Dr. Ines Hofinger eröffnet die Veranstaltung. Foto: M. Bosch

Seit gestern Mittag läuft in Dresden die 15. Internationale Schienenfahrzeugtagung. Prof. Dr. Ines Hofinger von der HTW Dresden eröffnete die Veranstaltung im Internationalen Congress Center.
Zum Auftakt warb Dr. Josef Doppelbauer, Geschäftsführer der European Union Agency for Railways (ERA), für eine gesamteuropäische Perspektive auf das System Bahn im Wettbewerb mit anderen Verkehrsträgern. Er stellte die Änderungen vor, die das vierte Eisenbahnpaket der EU für den Zulassungsprozess von Schienenfahrzeugen mit sich bringen wird. Von einem laufenden Zulassungsverfahren berichteten im Anschluss Ulrich Höbel (DB) und Martin Offer (Siemens) anhand des ICE4, dessen Inbetriebnahmegenehmigung einige Innovationen wie flexible Wagenreihung und Umbau der Inneneinrichtung ermöglicht. Am heutigen Donnerstag wird die dreitägige Veranstaltung mit zahlreichen Fachvorträgen in drei Sektionen fortgesetzt. Rund 600 Teilnehmer kommen zur Rad-Schiene-Tagung, die von der HTW Dresden und der TU Dresden gemeinsam mit DVV Media | Eurailpress veranstaltet wird. (mb).