Nachrichten - Wirtschaft & Unternehmen

Niederlande: NS 2017 - Mehr Umsatz, aber deutlich geringerer Gewinn

05.03.2018

Die niederländische Staatsbahn NS (Nederlandse Spoorwegen) hat am 01.03.2018 ihren Geschäftsbericht 2017 veröffentlicht.
Der Umsatz der gesamten NS-Gruppe stieg um 28 Mio. EUR auf über 5,1 Mrd. EUR. Der Gewinn ging aber deutlich auf 24 Mio. EUR zurück (2016: 212 Mio. EUR). Wichtiger Grund dafür ist die Geldbuße von 41 Mio. EUR, welche die Regulierungsbehörde ACM der NS wegen Unregelmäßigkeiten bei der Ausschreibung des Regionalverkehrs in der Provinz Limburg auferlegt hatte. Der Umsatz der Tochter Abellio betrug in Deutschland 245,7 Mio. EUR und in Großbritannien 1,74 Mrd. EUR. Die Pünktlichkeit der NS-Züge insgesamt stieg von 90,6 auf 91,6 % an, auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke HSL-Zuid von 81,7 auf 83,5 %. (as/qv)