ÖBB Rail Cargo Group launcht digitales TransNET

PI ÖBB RCG TransNET
Foto: ÖBB RCG

Auf dem Weg zu einem einfachen Zugang zum System Schiene bietet die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) nach SmartLINK nun die nächste digitale Lösung: Unter www.railcargo.com/transnet stehen ab sofort alle Netzwerk TransFER Verbindungen sowie Kombinationen von und zu sämtlichen Häfen, Wirtschafts- und Industriezentren auf einer digitalen Landkarte zur Verfügung.

Unter dem Motto „TransNET, let’s play!“ können diese erkundet und neue Routen erstellt werden. Zur Auswahl stehen neben allen TransFER Verbindungen und deren Kombinationsmöglichkeiten, auch alle verfügbaren Lagerstandorte, Terminals und Häfen am eurasischen Kontinent. Sollte die Wunschverbindung nicht abgedeckt sein, erstellt die RCG eine individuelle TransFER-Lösung.

TransNET – das Netzwerk

Mit der Verfügbarkeit in neun Sprachen und der intuitiven Bedienung des TransNET setzt die neue digitale Landkarte der ÖBB Rail Cargo Group neue Maßstäbe am europäischen Güterverkehrsmarkt. NutzerInnen haben dabei die Wahl über drei Möglichkeiten ihre Wunschverbindung zu finden: Entweder sie wählen mithilfe der Eingabefelder „Go“ und „Thanks“ den Start- und Bestimmungsort ihrer Waren, finden ihre Verbindung in einer übersichtlichen Listenansicht oder klicken ganz einfach auf einen Standort in der Karte. Schon eröffnet sich eine Welt aus allen TransFER Verbindungen sowie Kombinationen, die sie angepasst an ihre Bedürfnisse verbinden können. Nach Auswahl der entsprechenden Route, wird diese in der Karte grafisch dargestellt und angezeigt, welche Leistungen an den ausgewählten Standorten zur Verfügung stehen.

TransFER – die Verbindung

Mit über 50 Netzwerk und zahlreichen individuellen TransFER Verbindungen transportiert die ÖBB Rail Cargo Group Waren am gesamten eurasischen Kontinent. Die Transporteinheiten variieren dabei von ganzen Wagenladungen über intermodale Transporte bis hin zu individuellen Gesamtlösungen. Je nach Abfahrt- bzw. Zielort können speditionelle Zusatzleistungen wie Umschlag, Lagerlogistik oder Zollservice gebucht werden. Die RCG kümmert sich dabei um jedes Detail – von der ersten bis zur letzten Meile.

SmartLINK – der Zugang

Unter www.smartlink.railcargo.com stellt die ÖBB Rail Cargo Group den Link in die digitale RCG und damit zur ihrem gesamten Leistungsspektrum zur Verfügung. SmartLINK ermöglicht dabei nicht nur den einfachen Zugang zum System Schiene, sondern auch die klare Übersicht aller möglichen Bausteine, die es für den Güterverkehr auf Schiene benötigt. Als Einstieg in die digitale Welt der Bahnlogistik führt SmartLINK durch vier Bereiche: Kunden wählen fahrplanmäßige oder individuelle TransFER Verbindungen, sie informieren sich über das zur Verfügung stehende Equipment sowie über die für sie relevanten Services und Zusatzleistungen (Add-Ons). Die Customer-Journey endet schließlich bei der Kontaktaufnahme mit den KundenbetreuerInnen, die mit den Kunden gemeinsam ein individuelles Angebot erstellen. (red/ÖBB RCG)

 

Link zum Teaser: www.railcargo.com/transnet

Bahn Manager
Artikel Redaktion bahn manager
Artikel Redaktion bahn manager