VDV fordert Förderung der Trassenpreise auch für Infrastrukturen der NE-Bahnen

Foto: pixabay

Etwa 15 Prozent des deutschen Schienennetzes werden inzwischen von nichtbundeseigenen Eisenbahnen betrieben und bewirtschafte. Die 189 im Branchenverband VDV organisierten Schienengüterverkehrsunternehmen fordern den Bund auf, künftig auch die Trassenpreise für die Nutzung nichtbundeseigener Schienenwege zu fördern. Bislang unterstützt der Bund ausschließlich die Nutzung der Infrastruktur im Bereich der DB Netz AG mit jährlich 350 Millionen Euro.

Bahn Manager
Artikel Redaktion bahn manager
Artikel Redaktion bahn manager