GDL: Tarifstreit mit Erfurter Bahn und Süd Thüringen Bahn geht weiter

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat erneut das Zugpersonal der Erfurter Bahn (EB) und der Süd Thüringen Bahn (STB) zum Arbeitskampf aufgerufen.

Er fand gestern früh (03.05.2018) von 3.20 bis 9.00 Uhr statt. Laut GDL haben sich an dem Tag zuvor 86 % der diensthabenden Lokomotivführer an dem Streik beteiligt, die Bahn selbst sprach von 10 % der Beschäftigten. Laut GDL sei der Arbeitskampf für die Bahn „aussichtslos“. Die GDL bekämpft bei den Bahnen auch deren Tarifvertrag mit der Konkurrenzgewerkschaft EVG. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress