ÖBB/RCG: Erster direkter Güterzug von China nach Wien

Die erste Fahrt des mit 44 Containern beladenen Güterzuges startete in Chengdu, der Hauptstadt der chinesischen Provinz Sichuan; Foto: Nina Gou / Xuang Feng

Die Rail Cargo Group (RCG) – die Güterverkehrssparte der ÖBB – hat jetzt die erste Verbindung von China gen Wien gestartet.

Der Zug begann am 12.04.2018 seine Fahrt in Chengdu, wird im Auftrag der Chengdu Railway Port Group, CMA CGM und DHL China gefahren und hat unter anderem elektronische Bauteile, Beleuchtungsmaterialien und Haushaltswaren geladen. Weitere Verkehre auf der Relation Chengdu-Wien sind bereits in Planung. RCG betreibt bereits Verbindungen zwischen China und Europa: Changsha – Budapest und Chongqing – Duisburg mit jeweils einem Rundlauf pro Woche sowie Taiyuan – Lugo/Italien mit Ad-hoc-Zügen. Über die aktuelle Entwicklung der RCG hat Rail Business mit den RCG-Vorständen Clemens Först und Thomas Kargl gesprochen, das Interview erscheint in Rail Business 16/18. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress