Polen: PKP Intercity erhält EU-Fördermittel für Fuhrparkmodernisierung

Die polnische PKP Intercity erhält Fördermittel zur Modernisierung von insgesamt 183 Reisezugwagen und 20 Lokomotiven.

Der entsprechende Vertrag mit dem Zentrum für EU-geförderte Verkehrsprojekte CUPT im Wert von 402,5 Mio. PLN (95,8 Mio. EUR) wurde am 04.04.2018 unterzeichnet, die Gesamtkosten werden mit 990,4 Mio. PLN (235 Mio. EUR) veranschlagt. Die Gelder stammen aus dem EU-Förderprogramm Infrastruktur und Umwelt, Maßnahme 5.2 „Entwicklung des Bahnverkehrs außerhalb des TEN-T-Netzes“ und wurden im Februar bewilligt. Weitere Projektbestandteile sind die Modernisierung von sechs Diesel-Rangierloks und der Kauf von sechs Zweiwegefahrzeugen für den Rangierverkehr. (nov-ost/cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress