Essen/Mülheim: Verträge zur Ruhrbahn unterzeichnet

Vertragsunterzeichnung für die neue Gesellschaft Ruhrbahn; Foto: EVAG

Der seit 2004 eingeschlagene Weg der interkommunalen Zusammenarbeit in Essen und Mülheim an der Ruhr wird auf eine neue Ebene gebracht und weiter intensiviert: Aus EVAG, MVG und Via wird ein gemeinsames Verkehrsunternehmen – die Ruhrbahn GmbH.

Dies haben die Oberbürgermeister gemeinsam mit den Vorständen bzw. Geschäftsführern von EVAG, MVG und Via sowie den Gesellschaftern beider Städte mit ihrer Unterschrift unter den Verträgen der Ruhrbahn am 14.07.2017 besiegelt. Damit entsteht das größte, städteübergreifende Nahverkehrsunternehmen im Ruhrgebiet und die zweitgrößte Verkehrsgesellschaft im Verkehrsverbund Rhein Ruhr (VRR). Die Ruhrbahn ist ein vollintegriertes Unternehmen mit einer Geschäftsführung, einem Aufsichtsrat und einem Betriebsrat. Sitz der Gesellschaft wird Essen sein. Mit dem operativen Start der Gesellschaft am 01.09.2017 wird die neue Marke „Ruhrbahn“ sichtbar und die altbekannten Marken „EVAG“ und „MVG“ werden abgelöst. (cm)

ÖPNV
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress