Belgien: Regierung will Nachtzüge fördern

Die belgische Regierung will für die Entwicklung von Nachtzügen Mittel bereitstellen.

Wie Mobilitätsminister Georges Gilkinet sagte, sollen dafür jährlich 2 Mio. EUR eingeplant werden. Bisher sei es aufgrund der europäischen Vorschriften für staatliche Beihilfen schwierig, Nachtzüge zu fördern, so Gilkinet. Auf der vergangenen Tagung des Europäischen Rates plädierte der belgische Minister für eine Lockerung dieser Vorschriften für internationale Züge und Nachtzüge, was seiner Meinung nach den Zielen des Green Deal entgegenkommt. (wkz/cm)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress