CFR: Sanierung Cluj-Napoca – Poieni ausgeschrieben

Die rumänische Staatsbahn CFR hat die Modernisierung der Bahnstrecke zwischen Cluj-Napoca und Poieni ausgeschrieben.

Laut Ankündigung der CFR werden die Aufträge für die Bauarbeiten an der zur Verbindung von Cluj-Napoca über Oradea nach Episcopia Bihor an der Grenze zu Ungarn gehörenden Strecke in zwei Losen vergeben. Das erste Los umfasst den rund 33 km langen Abschnitt von Cluj-Napoca bis Aghireș. Der Kostenvoranschlag liegt bei 1,505 Mrd. RON (304 Mio. EUR). Das zweite Los betrifft den anschließenden Abschnitt Aghireș – Poieni mit einer Länge von knapp 40 km. Hier werden die Kosten mit 1,473 Mrd. RON (297 Mio. EUR) veranschlagt. Die Frist für die Angebotsabgabe endet für beide Lose am 14.02.2022. Die Strecke soll u.a. für 160 km/h hergerichtet und elektrifiziert werden sowie das Zugsicherungssystem ERTMS/ETCS Level 2 erhalten. Der Abschluss der Bauarbeiten ist innerhalb von 36 Monaten vorgesehen. (nov-ost/cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress