DB/SNCF: Ausbau der HGV-Verbindungen – Berlin-Paris geplant

Die Deutsche Bahn und die SNCF wollen ihren grenzüberschreitenden Hochgeschwindigkeitsverkehr weiter ausbauen.

Auf der Feier zum 15-jährigen Jubiläum dieser Verkehre in Straßburg wurde das entsprechende Memorandum of Understanding unterzeichnet. So soll nicht nur die Kooperation über 2025 hinaus fortgesetzt werden, es ist auch ein Ausbau geplant. So „arbeiten“ die Bahnen an einer Direktverbindung von Berlin nach Paris, teilte die DB mit. Es soll auch neue Verbindungen von Deutschland nach Südfrankreich geben. Allerdings werde es bei den Thalys-Zügen zwischen Köln und Paris bleiben – verbunden mit nicht durchgehenden Fahrkarten. „Eine Integration in das Tarifsystem von DB und SNCF im grenzüberschreitenden Verkehr sei nicht geplant“, schreibt die Nachrichtenagentur dpa. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress