DB: Test einer Wasserstoff-Schnellbetankung

Die mobile Wasserstoff-Tankstelle; Foto: Wystrach

Die Deutsche Bahn wird ab kommender Woche in einer Laborumgebung eine Wasserstofftankstelle mit einer neuartigen Schnellbetankung testen. In den mehrwöchigen Tests wird die Grundlage für die erstmalige Zulassung und den Bau des gänzlich neuen Systems gelegt. 

Ziel ist es, mit der Montage der Wasserstofftankstelle im Herbst zu beginnen, im Sommer kommenden Jahres soll sie in Betrieb gehen. Industriepartner sind Wenger Engineering aus Ulm und Wystrach aus Weeze am Niederrhein. Die Tankstelle wird aus einem 45´-Tankcontainer und einer 40´-Tankstelle bestehen. Das seit 2020 laufende Verbundförderprojekt unter dem Namen H2goesRail beginnt 2024 den einjährigen Probebetrieb auf der Schiene zwischen Tübingen, Horb am Neckar und Pforzheim mit einem Mireo Plus H von Siemens (Rail Business 26/21). (cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress