Dobrindt lud zum Innovationsforum Personen- und Güterverkehr

Um Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit im Verkehr zu erhalten, haben sich Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt und die Verkehrsbranche auf einen gemeinsamen Fahrplan für die nächsten Jahre verständigt.

Das ist das Ergebnis des „Innovationsforums Personen- und Güterverkehr", in dem das BMVI zusammen mit Verkehrsverbänden, Branchenvertretern und Unternehmen über Leitlinien und Maßnahmen für einen Modernisierungsschub beraten haben. Die Verkehrsbranche unterstütze den Kurs für mehr Investitionen, Digitalisierung, Automatisierung und Vernetzung sowie für eine innovative, moderne und leistungsfähige Infrastruktur in Deutschland und die Elektrifizierung von Antrieben, heißt es in einer Mitteilung des BMVI. Der Ergebnisbericht ist im Netz abrufbar. (as)

 

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress