Entgleisung Wörth am Rhein: Sperrung bis zum 12. Dezember

Kleine Ursache, große Wirkung: Das ist die Quintessenz der Entgleisung einer Rangiereinheit bei Wörth am Rhein am 17.11.2021.

Zwischen Wörth und Karlsruhe waren zwei Waggons entgleist. Nun teilte die DB mit, dass nicht vor dem 12.12.2021 der Zugverkehr wieder aufgenommen werden könne – Grund sei die „Komplexität der Arbeiten“, die teils nur nacheinander durchgeführt werden können. Zudem seien etwa die neuen Schienen noch nicht angeliefert worden. Insgesamt rund 270 m Schienen, 350 Schwellen sowie fünf Weichen müssen komplett instandgesetzt werden. Erst daran anschließend kann die mechanische Stellwerkstechnik repariert werden – u.a. 600 m Drahtzugleitung sowie 40 Leitungspfosten. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress