Fernverkehr: Sechsteilige Westbahn-Kiss kommen nun zur DB

Nachdem die österreichische Westbahn neue Züge erhalten hat (Rail Business vom 06.09.2021), übernimmt DB Fernverkehr nun auch deren restlichen acht Kiss-Einheiten.

Nach Umbauten sollen die sechsteiligen Stadler-Triebzüge ab Ende 2022 auf der Gäubahn Stuttgart–Zürich fahren. Bereits seit Frühjahr 2020 setzt die DB die von der Westbahn zuerst übernommenen neun vierteiligen Kiss als IC 2 ein. Mehr zum Thema gibt es in der Wochenausgabe Rail Business 37/21. (as)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress