Flutkatastrophe: In Belgien sind noch drei Strecken gesperrt

Zerstörte Bahnbrücke in Belgien; Quelle: Infrabel

In Belgien ist knapp sechs Wochen nach den schweren Unwettern der Zugverkehr auf den drei Strecken Lüttich–Pepinster, Pepinster–Spa und Gembloux–Ottignies immer noch eingestellt.

Ihre Wiederherstellung ist bis September/Oktober vorgesehen, teilt das Infrastrukturunternehmen Infrabel mit. Zunächst waren etwa 25 Streckenabschnitte unpassierbar, so dass Infrabel Mitte Juli einen großen Teil des Verkehrs im Süden des Landes unterbrechen musste. (wkz/as)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress