Funkwerk AG: Konzerngewinn deutlich gesteigert

Die Funkwerk AG konnte das Geschäftsjahr 2021 wie bereits vorab im März veröffentlicht mit deutlichen Zuwächsen abschließen (Rail Business vom 31.03.2022).

Der Konzernumsatz erhöhte sich um 24,0 % auf 122,5 Mio. EUR (Vorjahr: 98,8 Mio. EUR), was maßgeblich auf ein zeitlich begrenztes staatliches Förderprojekt zur Verbesserung des Funkempfangs entlang der deutschen Schienenwege zurückzuführen war. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag mit 35,0 Mio. EUR um 71,8 % über dem Vorjahreswert (Vorjahr: 20,4 Mio. EUR), der Konzernjahresüberschuss 2021 belief sich auf 23,8 Mio. EUR (Vorjahr: 13,6 Mio. EUR). Die Eigenkapitalquote von Funkwerk verbesserte sich von 50,0 % auf 58,4 % und der Bestand an liquiden Mitteln nahm von 52,5 Mio. EUR auf 76,0 Mio. EUR zu. Der Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit betrug 26,5 Mio. EUR (Vorjahr: 22,0 Mio. EUR). (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress