Getlink: Starker Umsatzrückgang im Tunnelverkehr in 2021

Im Jahr 2021 musste Getlink bei Eurotunnel einen Umsatzrückgang hinnehmen, bei dem Bahnunternehmen Europorte dagegen stieg der Umsatz leicht.

Der Umsatz der Gruppe lag 2021 bei 774,4 Mio. EUR, 6 % unter dem Vorjahreswert von 827,1 Mio. EUR. Bei Eurotunnel sank der Umsatz von 704,4 Mio. EUR in 2020 auf 644,2 Mio. EUR. Bei Europorte dagegen stieg der Umsatz um 6 % von 122,7 Mio. EUR auf 130,2 Mio. EUR. Bei Eurotunnel hat der Shuttle-Verkehr deutliche Umsatzeinbußen von 10 % auf 476,6 Mio. EUR verbuchen müssen. Der Umsatz mit den Trassen sank um 6 % auf 155,5 Mio. EUR. In allen Sparten sind die Zahlen beim Tunnelverkehr gesunken. So wurden 6 % weniger LKW befördert (2021: 1,361 Mio.), im PKW-Bereich lag der Rückgang bei 32 % (960.000). In den Eurostar-Zügen fuhren 35 % weniger Personen mit (1,638 Mio.), und die Zahl der Güterzüge sank um 5 % auf 1654. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress