Hessen: RE-Linie Frankfurt – Kassel verbleibt bei DB Regio

Ab 2024 kommen auf der Strecke 17 fabrikneue Alstom CORADIA STREAM HC zum Einsatz; Quelle: Alstom/Design&Styling

Die DB Regio AG betreibt auch in Zukunft den Zugverkehr des Teilnetzes „Main-Weser“.

In einer europaweiten Ausschreibung des Rhein-Main-Verkehrsverbunds (RMV) und des Nordhessischen Verkehrsverbunds (NVV) setzte sich das Unternehmen durch und betreibt die Linie RE 30 zwischen Frankfurt, Gießen, Marburg und Kassel weiter. Dabei kommen 17 neue Fahrzeuge des Typs Coradia Stream HC von Alstom zum Einsatz – 13 Vierteiler und vier Fünfteiler. Ganz ähnliche Fahrzeuge hat die LNVG aus Niedersachsen bereits für das Netz RE-Kreuz Bremen/Niedersachsen bestellt (Rail Business 43/21). Der Verkehrsvertrag ab dem 15.12.2024 läuft über 14 Jahre. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress