Kooperation: DB und Luftverkehr mit Aktionsplan

Lufthansa und Deutsche Bahn stellen gemeinsame Produktoffensive vor. Harry Hohmeister, Mitglied des Vorstands der Deutsche Lufthansa AG (links) und Berthold Huber, Vorstand Deutsche Bahn AG (rechts); Quelle: DB AG/Patrik Kuschfeld

Der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) und die Deutsche Bahn (DB) starten einen gemeinsamen Aktionsplan zur stärkeren Vernetzung der Verkehrsträger.

In der am 15.04.2021 in Berlin unterzeichneten Erklärung kündigen die beiden Parteien an, mit einer Reihe von Maßnahmen die Schnittstellen zwischen den Verkehrsträgern und das Mobilitätsangebot so zu verbessern, dass sich mehr Reisende für die Schiene entscheiden, insbesondere bei der Anreise zu Drehkreuzflughäfen. Beide Seiten sehen das Potenzial, dass sich gut 20 % der innerdeutschen Flugpassagiere für die Schiene entscheiden – von 4,3 Millionen Umsteigern wird gesprochen. 2019 hat die Luftverkehrsbranche rund 23 Mio. Reisende verzeichnet, davon 8 Mio. im Zubringerverkehr und 15 Mio. auf reinen Inlandsreisen. Bereits Anfang März haben DB und Lufthansa den Ausbau des gemeinsamen Angebots beschlossen (Rail Business vom 08.03.2021). (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress