Maas-Wupper-Express: Vergabe an Start Deutschland rechtskräftig

Nicht unerwartet hat jetzt die Regionalverkehre Start Deutschland GmbH den rechtskräftigen Zuschlag für den neuen Maas-Wupper-Express (RE 13) erhalten.

Bereits im Dezember hatte die niederländische Seite des Verfahrens, das Ministerie van Infrastructuur en Waterstaat, die Entscheidung kundgetan (Rail Business vom 15.12.2021). Auf deutscher Seite waren der VRR und der NWL beteiligt. Die neue RE 13 führt von Hamm über Wuppertal und Düsseldorf sowie Venlo hinaus neu nach Eindhoven. Dabei werden die bestehenden IC Eindhoven - Venlo der NS integriert. Der Vertrag beginnt im Dezember 2026 und läuft 14 Jahre bis Ende 2040, er umfasst 2,6 Mio. Zugkm/a. Start Deutschland, Tochter der DB Regio AG, wird für die Linie 20 Flirt 3XL bei Stadler Pankow ordern. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress