Nordrhein-Westfalen: Ina Brandes zur neuen Verkehrsministerin ernannt

Die neue NRW-Verkehrsministerin Ina Brandes; Quelle: CDU

Ina Brandes (CDU) wurde heute (28.10.2021) zur Ministerin für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen ernannt.

Sie folgt auf Hendrik Wüst (CDU), der gestern zum neuen NRW-Ministerpräsidenten gewählt wurde. Ina Brandes wurde 1977 in Dortmund geboren. Nach dem Studium der Politikwissenschaften, Geschichte und Englischen Philologie arbeitete sie als Referentin in der CDU-Fraktion im Niedersächsischen Landtag. Seit 2006 hat sie beim schwedischen Planungskonzern Sweco gearbeitet, von 2011 bis 2020 als Sprecherin der Geschäftsführung. „Die Nordrhein-Westfalen-Koalition hat in den vergangenen Jahren Rekordsummen in Schiene, Straße und Radwege investiert (...). Diesen pragmatischen und ideologiefreien Kurs werde ich als neue Verkehrsministerin Nordrhein-Westfalens konsequent fortführen“, kündigte die Niedersächsin anlässlich ihrer Berufung an. (as)

Personen & Positionen
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress