NWL, VRR, NVR: Notvergabe der Abellio-Leistungen nur Rückfallebene

Die Aufgabenträger von Nordrhein-Westfalen, NWL, VRR, NVR, planen nicht konkret die Notvergabe der SPNV-Leistungen von Abellio.

Wie der NWL stellvertretend Rail Business gegenüber mitgeteilt hat, dienen diese Ankündigungen nur zur Absicherung, dass die Verhandlungen mit Abellio zu keiner Einigung führen. Die drei Aufgabenträger verhandeln gerade mit Abellio über die Zusammenarbeit nach dem Auslaufen der Fortführungsvereinbarung. Diese läuft bis Ende Januar 2022. In Baden-Württemberg untersucht das Verkehrsministerium „verschiedene Szenarien“ und setzt sich dafür ein, „dass der Betrieb durch einen verlässlichen Betreiber dauerhaft sichergestellt wird“. Dies schrieb das Ministerium an Rail Business. Dort ist der Verkehr nur bis Ende des Jahres gesichert. Niedersachsen und Sachsen-Anhalt haben dagegen langlaufende Vereinbarungen geschlossen. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress