Österreich: Tirol plant erste SPNV-Ausschreibung

Die Gewerkschaft Vida Tirol protestierte in Innsbruck gegen die geplante SPNV-Ausschreibung; Quelle: Vida

Das Land Tirol plant das erste Wettbewerbsverfahren um den Betrieb einer SPNV-Linie in Österreich.

Dies sagte die Gewerkschaft Vida Tirol und begründet damit ihrer heutigen (20.10.2021) Protestaktion in Innsbruck. Danach soll die Linie S 6 Innsbruck – Scharnitz (– Garmisch/Partenkirchen) auf der Mittenwaldbahn ausgeschrieben werden. Vida befürchtet „Billiganbieter in ganz Österreich“. „Das bewährte System der Direktvergabe von Verkehrsleistungen im Schienenpersonenverkehr muss beibehalten werden“, so die Gewerkschaft. Laut Vida habe Tirol die BEG (Bayrische Eisenbahngesellschaft) beauftragt, das Verfahren durchzuführen. „Damit könnten dem Deutsche Bahn-Konzern und seiner Regionalbahntochter als aussichtsreiche Ausschreibungsgewinner der Weg in den österreichischen Markt geebnet werden“, so Vida weiter. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress