Polen: PKP Intercity plant umfangreiche Fahrzeugbeschaffung

Die polnische PKP Intercity plant in naher Zukunft die Ausschreibung neuer Hochgeschwindigkeitszüge, Doppelstockzüge und Mehrsystemlokomotiven.

Unter Verweis auf Vorstandsmitglied Adam Laskowski berichten polnische Fachmedien, für den Betrieb der im Zusammenhang mit dem Bau des Zentralflughafens CPK geplanten Hochgeschwindigkeitsstrecken plane man die Beschaffung von 15 Zügen für bis zu 250 km/h zuzüglich einer Option über weitere acht Fahrzeuge. Eine weitere geplante Ausschreibung betrifft den Kauf von 96 Mehrsystemloks für bis zu 200 km/h, die unter anderem für den Wendezugbetrieb von 38 neuen Doppelstock-Garnituren benötigt werden. Diese Züge sollen Laskowski zufolge im zweiten Halbjahr ausgeschrieben werden und sind für den IC-Verkehr auf den am stärksten ausgelasteten Strecken wie Warschau – Łódź und Kraków – Katowice – Wrocław vorgesehen. Für den Verkehr auf nicht elektrifizierten Strecken plant PKP IC zudem die Beschaffung von Bimode-Zügen.(nov-ost/cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress