S-Bahn München: Zweite Stammstrecke wohl teurer und später

Beim Bau der zweiten Münchner S-Bahn-Stammstrecke in München droht eine Kostenexplosion und eine deutliche Verzögerung.

Laut Bayerns Verkehrsminister Christian Bernreiter könnte sie statt 3,85 bis zu 7,2 Mrd. EUR kosten. Die Inbetriebnahme der seit 2017 im Bau befindlichen Strecke könnte sich auf möglicherweise 2037 verschieben. Zuletzt war von Ende 2028 die Rede gewesen. Den für den 30.06.2022 angesetzten „Krisengipfel“ mit Vertretern des Bundes, der DB, des Freistaats und der Stadt München habe Bundesverkehrsminister Volker Wissing ohne Angabe von Gründen abgesagt, kritisierte Bernreiter scharf. (as)

ÖPNV
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress