Technik: WSW mobil nutzt teilautomatisiertes Verkehrsinformationssystem

Das neue Verkehrsinformationssystem des WSW mobil liefert Echtzeit-Informationen zum Betriebsablauf; Quelle: WSW mobil

Mit teilautomatisierten Prozessen in Disposition, Fahrgastinformation und Betriebsdokumentation soll das neue Verkehrsinformationssystem (VIS) des WSW mobil deutliche Vereinfachungen für Disponenten bringen.

Das zusammen mit dem Kommunikationssystem-Provider Init entwickelte System wird vom kommunalen Wuppertaler Verkehrsunternehmen seit Kurzem genutzt. Verbesserungen soll die Lösung vor allem in der Fahrgastinformation bringen: Informationen über Störungen und den Betrieb werden in Init-Software zusammengetragen und dokumentiert und können gesammelt als Grundlage für die Fahrgastinformation dienen. Für diese gibt es ein Redaktions- und Publikationssystem, das verschiedene Textvorlagen bereithält, die mit den betrieblichen Informationen ergänzt und an die Echtzeitlage angepasst werden können. Das Publikationssystem kann die Information dann auf allen Kanälen, wie den dynamischen Fahrgastinformationsanzeigen (DFI), der WSW-Webseite, der Elektronischen Fahrplan-Auskunft (EFA) des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr sowie den sozialen Netzwerken Facebook und Twitter, automatisch medienspezifisch angepasst ausspielen. (jgf)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress