Technologiekonzern: Funkwerk meldet gute Geschäfte im ersten Halbjahr

Der Funkwerk-Konzern verzeichnete im ersten Halbjahr 2021 deutliche Umsatz- und Ergebniszuwächse, wobei der Bereich Zugfunk im Inland von einem einmaligen Förderprojekt des Bundes profitierte.

Dieses unterstützt u. a. die Verbesserung des Mobilfunk-Empfangs entlang der Schienenwege. Der Konzernumsatz erhöhte sich gegenüber der Vorjahresperiode um 25,3 % auf 58,0 Mio. EUR. Der Auftragseingang lag bis Ende Juni bei 63,4 Mio. EUR und stieg damit um rund 32 %. Das Betriebsergebnis (EBIT) verbesserte sich von 7,5 auf 12,8 Mio. EUR. Da die Funkwerk AG am Produktionsstandort Kölleda an Kapazitätsgrenzen stößt, errichtet der mittelständische Technologiekonzern auf firmeneigenem Grundstück derzeit eine zusätzliche Fertigungshalle sowie ein neues Verwaltungsgebäude. (as)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress