VBB: Bessere Verbindungen nach Polen geplant

Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) will die Verbindungen mit Polen verbessern.

Das jetzt gestartete, offene Verfahren (TED: 2021/S 197-513991) umfasst die „Erstellung und Anwendung eines Verkehrsmodells, Erreichbarkeits- und Potenzialanalyse mit strategischer Zielvision sowie Angebots- und Fahrplankonzeptionen im Rahmen des Projektes RailBLu“. Dabei soll der Bieter seine „Kernkompetenz“ in der verkehrlichen Planung und insbesondere Erstellung und Bearbeitung von Verkehrsmodellen in Bezug auf den SPNV haben. Auf polnischer Seite ist die Woiwodschaft Lubuskie Partner. Der Auftrag soll bis Ende Juni 2022 abgearbeitet sein, die Angebote müssen bis zum 08.11.2021 vorliegen. Der VBB schätzt den Auftragswert auf 188.000 EUR. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress