Zweigleisigen Ausbau Chemnitz – Geithain: Finanzierungsvereinbarung für Vorplanung unterzeichnet

Die Gesamtfinanzierung zur Elektrifizierung der Strecke zwischen Chemnitz und Leipzig sowie zum durchgehenden zweigleisigen Ausbau des nördlichen Streckenabschnittes Leipzig – Bad Lausick – Geithain ist im Rahmen des Investitionsgesetzes Kohleregionen (InvKG) gesichert.

Die Ausschreibung der Vorplanung für den Südabschnitt Chemnitz – Geithain erfolgt aktuell durch die DB Netz AG. Ziel von Sachsen ist es, im Rahmen dieser Planung auch die Zweigleisigkeit im Abschnitt Chemnitz – Geithain zu berücksichtigen. Dafür liegt jetzt die mit der DB Netz AG abgestimmte Planungs- und Finanzierungsvereinbarung vor. Sachsen stellt dafür zunächst insgesamt 3,8 Mio. EUR zur Verfügung. (cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress