Lettland: Elektrotriebzug-Tender darf weitergehen

Die lettische Behörde zur Kontrolle öffentlicher Beschaffungsmaßnahmen IUB hat eine Klage des spanischen Herstellers CAF und der lokalen Daugavpils Lokomotivju Remonta Rupnica (DLRR) gegen eine Ausschreibung der lettischen Personenzuggesellschaft Pasazieru vilciens (PV) zurückgewiesen.

 

Man sehe keinen Anlass zur Beanstandung an den Bedingungen für die Ausschreibung zum Leasing neuer Elektrotriebzüge (Rail Business vom 28.03.2014), teilte die Behörde mit. Auch habe man keine Verstöße gegen das für einen solchen Tender vorgeschriebene Verfahren festgestellt. PV darf daher das Verfahren fortführen. Gegen die Entscheidung können allerdings noch Rechtsmittel beim Verwaltungsgericht eingelegt werden. (nov-ost.info/cm)

Recht
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress