ABB: Antriebstechnik für Stadler

ABB hat von Stadler Rail Aufträge im Wert von mehr als 100 Mio. CHF erhalten.

Geliefert wird modernste Antriebstechnik für mehr als 160 Stadt-, Regional- und Fernverkehrszüge in der Schweiz, Europa und den USA. Über 70 % des Auftragsvolumens werden am Schweizer ABB-Standort im aargauischen Turgi arbeitswirksam. Die neuen Aufträge werden im dritten Quartal 2018 verbucht und umfassen unter anderem ABB-Traktionsumrichter und Transformatoren für 52 Stadler-Regionalzüge der neuen Flirt-Generation für die Schweizer Bahn BLS. Die Umrichter basieren auf der patentierten ABB Multilevel-Topologie. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress