DB Fernverkehr: Zugbindung wird aufgeweicht

In den Reiseauskunftsmedien der Deutschen Bahn sollen die Grundeinstellungen für eingeplante Umsteigezeiten angepasst werden.

Dies sagte DB-Fernverkehrs-Vorstand Michael Peterson am 10.08.2022 auf einer Pressekonferenz. Für verschiedene Bahnhöfe werden insbesondere Fernverkehrsanschlüsse, die nach Erfahrungswerten, Baustellenplanungen etc. voraussichtlich nicht erreicht werden, nicht mehr standardmäßig angezeigt und verkauft. Sollten Fahrgäste mit Tickets mit Zugbindung für eine Verbindung mit längerer Umsteigezeit einen schnelleren Anschlusszug wider Erwarten doch erreichen können, seien Zugbegleiter bei der Ticketkontrolle „angehalten, auch bei einem Sparpreis entsprechend flexibel zu reagieren“, so Peterson. (jgf)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress