Großbritannien: Ausschreibung für West Coast Partnership gestartet

Verkehrsminister Chris Grayling hat am 27.03.2018 die Einladung zur Angebotsabgabe für das West Coast Partnership (WCP) Rail Franchise gestartet.

Der erfolgreiche Bieter soll das Franchise bis 2031 betreiben. Dabei soll in enger Zusammenarbeit mit der Regierung und der HS2 Ltd. der zukünftige Hochgeschwindigkeitsdienst erarbeite und ab 2026 angeboten werden. Angesichts des Umfangs der Interaktion zwischen den derzeitigen Diensten InterCity West Coast (ICWC) und den schon als Schatten-Operator aufzubauenden HS2-Diensten soll die operative Integration der HS2 in enger Zusammenarbeit zwischen WCP, dem Department und HS2 Ltd. entwickelt werden.. Die Frist für die Einreichung von Angeboten ist der 13.07.2018. Der Auftrag soll bis Mai 2019 vergeben werden, wobei der Beginn der neuen Konzession für den September 2019 vorgesehen ist. (wkz/cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress