Lokomotivwartung: Siemens und MRCE gründen LWR

Mitsui Rail Capital Europe (MRCE) hat insgesamt 111 Lokomotiven vom Typ Vectron bei Siemens bestellt; Quelle: Siemens

Siemens und das Leasingunternehmen für Lokomotiven Mitsui Rail Capital Europe (MRCE) wollen ein Gemeinschaftsunternehmen zur Wartung und Instandhaltung von Lokomotiven gründen.

Die Vereinbarung legt fest, dass Siemens und MRCE mit jeweils 50 % am dem Joint Venture Locomotive Workshop Rotterdam (LWR) beteiligt sein werden. Die Gründung steht noch unter dem Vorbehalt der Freigaben der Kartellbehörden. Das Verfahren soll in der ersten Hälfte des Kalenderjahres 2018 abgeschlossen werden. Die LWR wird als niederländische Gesellschaft mit Sitz in Rotterdam firmieren. Beide Partner wollen für LWR ein neues Instandhaltungswerk im Rotterdamer Hafen bauen, der Spatenstich soll noch 2018 erfolgen. Die Eröffnung des Werks ist für Sommer 2019 vorgesehen. Dieses soll auch offen sein für Drittanbieter. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress