Das Portal der Bahnbranche

Bayern: DB Regio gewinnt Vergabe Expressverkehr Main-Spessart

Neuer Doppelstockzug; Foto:DB AG

DB Regio wird auch künftig den stündlichen Expressverkehr zwischen Frankfurt (Main) Hbf, Aschaffenburg und Würzburg betreiben.

Dies haben die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) und der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) gemeinsam entschieden. Die endgültige Vergabe erfolgt nach dem Ende der Einspruchsfrist am 13.01.2012. Das Verfahren wurde im Juni 2012 eröffnet (Rail Business vom 18.06.2012). Der neue Vertrag läuft vom 13.12.2015 bis zum 11.12.2027. Das von der BEG und dem RMV entwickelte Fahrplankonzept lässt jede zweite Stunde Züge über Würzburg hinaus nach Schweinfurt bis Bamberg weiterfahren. Dabei erhält die Werntalbahn wieder planmäßigen Reisezugverkehr: Am Wochenende und an Feiertagen werden zwei Zugpaare Frankfurt – Bamberg über diese Strecke geleitet. Die Aufgabenträger verlangen Neubaufahrzeuge. Zudem fordern die Aufgabeträger in jedem Zug mindestens einen Zugbegleiter. DB Regio will 12 vierteilige Doppelstock-Triebzüge Twindexx von Bombardier mit jeweils 425 Sitzplätzen (400 der 2. und 25 der 1. Klasse) einsetzen. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress