Berlin/Brandenburg: Übergangsvertrag für Heidekrautbahn geplant

Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) will die Verkehrsleistungen auf der Heidekrautbahn mit einer kurzen Laufzeit neu vergeben.

Wie die Länder Berlin und Brandenburg bekannt gaben, soll es einen zweijährigen Vertrag ab Dezember 2020 über 730.000 Zugkm/a geben. Es geht um die Linie RB27 Berlin-Gesundbrunnen – Berlin-Karow/Berlin-Wilhelmsruh – Basdorf – Groß Schönebeck/Schmachtenhagen, die derzeit von der Niederbarnimer Eisenbahn NBE betrieben wird. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress