Corona-Pandemie: ÖBB schränkt Nachtzugangebot deutlich ein

Aufgrund der europaweit stark steigenden Infektionszahlen mit Covid19 schränken die ÖBB das Angebot der Nightjet-Züge deutlich ein.

So fallen die Züge zwischen Hamburg/Berlin und Zürich ab dem 07.11.2020 bzw. dem 08.11.2020 aus, die Züge Zürich – Prag sind bereits „bis auf weiteres“ eingestellt. Der EuroNight Budapest – Berlin entfällt weiterhin zur Gänze, die EuroNight-Züge Budapest – Zürich und Budapest – München bieten derzeit nur Sitzwagen an. Bei den Italien-Verbindungen mit Rom, Mailand und Livorno können bis 12.12.2020 aufgrund offizieller Vorgaben derzeit nur ganze Abteile gebucht werden: Für Fahrten ab dem 13.12.2020 sind Einzelplätze im Sitzwagen buchbar, jedoch können vom Zugpersonal andere Plätze zugeteilt werden, damit der vorgeschriebene Mindestabstand in Italien eingehalten werden kann. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress