Das Portal der Bahnbranche

DB Arriva beginnt mit Betrieb des Northern Rail-Netzes in Nordengland

DB Arriva hat am 01.04.2016 den Verkehr des Northern Rail-Netzes in Nordengland übernommen.

Der bis März 2025 laufende Verkehrsvertrag hat ein Umsatzvolumen von mehr als 10 Mrd. EUR. Mit Northern Rail steigert die für den Regionalverkehr im Ausland zuständige DB-Tochter ihren Anteil am britischen Schienenverkehrsmarkt auf 22 %. Sie gehört damit zu den drei größten Anbietern im Land. Rund um die nordenglischen Städte Manchester, Leeds, Liverpool, Newcastle und Sheffield bewegt Northern Rail mit über 5000 Mitarbeitern und 333 Zügen derzeit rund 90 Millionen Fahrgäste pro Jahr. Die Übernahme des Verkehrsvertrages durch DB Arriva ist verbunden mit einem Ausbau des Angebotes und umfangreichen Modernisierungen. So wird DB Arriva die Verkehrsleistung von Northern Rail in den kommenden drei Jahren um 12 % ausweiten, zahlreiche neue Verbindungen aufnehmen, in mehr als 280 neue Fahrzeuge investieren und die übrige Flotte komplett renovieren. (ici)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress