Deutsche Bahn: Noch Corona-bedingte Ausfälle im Fernverkehr

Anders als in der Pressemitteilung zum neuen Fahrplan weist die DB auf ihrer Seite „inside.bahn“ darauf hin, dass Corona-bedingt einige Wiederaufstockungen des Fahrplanangebots zum Winterfahrplan 2020/21 vorerst nicht realisiert werden.

Dazu gehören neben verschiedenen Wochenend-Einzelzügen auch die vor Corona erfolgreich gestarteten beschleunigten Züge zwischen Köln und Hamburg, von denen zwei Zugpaare vorerst nicht verkehren sowie die ICE-Sprinterlinie 47 Dortmund/Düsseldorf – Stuttgart, die nur mit drei statt sechs Zugpaaren wiederaufgenommen wird. Ebenso fallen zwei ICE-Paare zwischen Frankfurt (M) Flughafen und Berlin vorerst aus. Laut dieser Meldung ist aber geplant, das reduzierte Zugangebot bei anziehender Nachfrage wieder hochzufahren und sogar noch zu erweitern. (wha/cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress