Fahrzeugbeschaffung: Kasseler Verkehrsgesellschaft will bis zu 40 neue Straßenbahnen ausschreiben

Die Kasseler Verkehrs-Gesellschaft (KVG) will voraussichtlich bis 2026 bis zu 40 neue Straßenbahnen beschaffen.

Diesem Vorhaben, das rund 130 Mio. EUR kosten soll, stimmte der Aufsichtsrat des kommunalen Unternehmens am 13.07.2021 zu. Laut Angaben der dpa soll es sich dabei um die größte Fahrzeuginvestition in der Geschichte der KVG handeln. Der Auftrag soll europaweit ausgeschrieben werden, die Bestellung der ersten 22 Bahnen könnte schon 2022 erfolgen. Die Option auf acht weitere Neufahrzeuge plant die KVG 2024 zu ziehen, die Bestellung zehn weiterer Bahnen könnte 2026 folgen. (jgf)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress