Forschung: DLR erhält Patent auf dynamische Sitzplatzreservierung

Quelle: DB/Oliver Lang

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat ein dynamisches Reservierungssystem für Züge entwickelt, das sich den Fahrgästen anpasst und freie Sitzplätze nahe der Einstiegsstelle anbietet.

Die Fahrgäste können ihre Reservierung flexibel tauschen, indem das Reservierungssystem einen vergleichbaren freien Sitzplatz in der Nähe des Einstiegs anbietet“, erklärt Dr. Erik Grunewald vom DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik. Zudem ermöglicht das System die Kombination verschiedener Platzreservierungen auf Teilstrecken. Derzeit gilt eine Reservierung für den gesamten gebuchten Streckenabschnitt. Selbst wenn Sitze auf Teilstrecken noch frei sind, können Fahrgäste nicht reservieren, wenn kein freier Platz für die Gesamtstrecke mehr verfügbar ist. Das DLR hat sich das System patentieren lassen, nächstes Ziel ist ein Praxistest. (as)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress