Frankreich: SNCF reduziert TGV-Verkehr drastisch

Die SNCF reduziert ihren TGV-Verkehr massiv und passt das Angebot nach eigenen Worten den „Maßnahmen der öffentlichen Behörden zur Bekämpfung der Ausbreitung von Covid-19“ an. So dürfen nicht notwenige Reisen nicht erfolgen.

Daher ist seit dem 27.03.2020 der Verkehr der Ouigo-TGV komplett eingestellt. Das Angebot der TGV Inoui wurden von 15 % (90 Züge täglich) auf 7 % (40 Züge täglich) seines normalen Niveaus reduziert. Auch das Angebot der Intercités-Züge (TET) wird auf 7 % des normalen Verkehrs reduziert. Nunmehr werden die großen Städte nur noch einmal täglich mit Paris verbunden, zudem verkehrt ein TGV der Route Lille – Lyon zum Flughafen Roissy-Charles de Gaulle. (wkz/cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress