Güterverkehr: TX Logistik will Verbindung Deutschland ‒ Rumänien erweitern

Am Terminal Oradea wurde das Umschlagsystem NiKRASA vorgestellt; Quelle: TX Logistik

Das Eisenbahnunternehmen TX Logistik prüft nach eigenen Angaben Möglichkeiten für eine neue Intermodal-Verbindung von Oradea/Rumänien ins Ruhr-Gebiet.

TX-Vertreter führten dazu im Terminal des nahe der ungarischen Grenze gelegenen Ortes Oradea dazu Gespräche mit Vertretern aus Spedition und Logistik sowie weiteren rumänischen Branchen geführt. TX Logistik sieht auf der West-Ost-Achse noch beträchtliche Wachstumschancen für den intermodalen Verkehre. Seit dem Frühjahr 2018 betreibt das Unternehmen bereits eine Verbindung als offenes Zugsystem mit fünf Rundläufen pro Woche zwischen Köln und dem rumänischen Curtici.. (wkz/ici)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress